Natürliche Verwertung im Sinne der Umwelt

Ihre Vorteile mit ALLRECO durchdachten Lösungen

Vermeidung von Kunststoffen bereits im Gärsubstrat
Robuste Fest-Flüssig-Trennung, störstofftolerant bis zu 80mm Raumdiagonale
Keine zusätzliche Vollstromabsiebung des Gärrests nötig
Ideale Nachrotte durch Einstellung von pH-Wert und Strukturanteil
Geringe Betriebskosten pro Tonne
Höchste Durchsatzleistungen
Einfache Handhabung
ALLRECO-Service und Qualität inklusive

Exemplarische Verfahren im Überblick

Bei der Verarbeitung von Biogut wie beispielsweise Küchenabfällen entstehen:

• Flüssigphase als Biogassubstrat für Nassfermenter
• Feststoffphase zur energetischen Nutzung 


Gärrest aus dem Trockenfermenter (Beschickt mit Biogut und Grüngut als Substrat) kann in folgende Fraktionen aufbereitet werden: 

• Feststoffphase zur Nachrotte und letztendlich Kompost
• Flüssigphase als landwirtschaftlicher Dünger

Exemplerische Verfahren im Überblick

VORZERKLEINERUNG ›› ABSIEBUNG ›› ÜBERKORNRÜCKFÜHRUNG

Umwandlung von der im Biogut vorhandene Organik in Biogas und sauberen landwirtschaftlichen Dünger

Die ALLRECO Schneckenpresse lässt sich sowohl als Vorbehandlungsschritt für Biomüll und Lebensmittelabfälle vor dem Nassfermenter als auch als Nachbehandlungsschritt für Gärrest nach dem Trockenfermenter einsetzen. Mit dem Aufgabetrichterausgestattet, kann sie den Einsatzstoff aufschließen und anschließend in eine feste und eine flüssig Fraktion trennen. Der Schwerpunkt liegt nicht darauf, soviel Biogaspotential wie möglich aus dem Aufgabematerial zu gewinnen, sondern mit einer einzigen Maschine ohne Vorbehandlung ein sauberes Biogassubstratbereitzustellen, das anschließend nach dem Fermenter keiner weiteren Nachbehandlung bedarf.