Ihr Browser ist nicht mehr aktuell, es kann zu Darstellungsproblem kommen. Hinweis gelesen

News

Nichts mehr verpassen! Ob interessante Veranstaltungen in Ihrer Nähe, brandneue Technologien oder innovative Upgrades für bestehende Maschinen und Anlagen: Sie erfahren es als Erstes.

Komplett durchdacht und schlüsselfertig hingestellt:

Komplett durchdacht und schlüsselfertig hingestellt:

DIE ALLRECO INDIVIDUALLÖSUNG FÜR DEN RESTMÜLL

Die seit Juni unter dem Namen ALLRECO firmierenden Profis für stationäre Recyclingmaschinen mit Sitz in Velbert haben gerade einmal wieder bewiesen, dass die Entwicklung komplexer Anlagenkonzepte und deren pünktliche Inbetriebnahme beim Kunden vor Ort kein Widerspruch sein müssen.

 

Herausforderung: Restmüll

Der Kunde rief – und ALLRECO kam: Die Deponie Mansie Westerstede im hohen Norden, rund 20 km von Oldenburg entfernt, kümmert sich um so ziemlich alle Abfallarten, die Haus und Gewerbe produzieren. Doch bei diesem Projekt ging es dem langjährigen Kunden von ALLRECO ausschließlich um eine effiziente und professionelle Restmüllaufbereitung. Die Altanlage entsprach nicht mehr dem neuesten Stand der Technik – und auch die aktuellen gesetzlichen Anforderungen müssen langfristig bedient werden. Ein Austausch einzelner Maschinen kam für Mansie Westerstede nicht infrage: Eine komplett durchdachte und schlüsselfertige Anlage sollte her, die vom Vorzerkleinerer über den Elektromagneten bis hin zur Siebtrommel alles mitbringt.

 

Schlaue Produktlösungen mit umfangreichem Service

ALLRECO, internationaler Anbieter für Recyclinglösungen und Maschinen, legt den Fokus seiner Kundenbetreuung auf Individualität: Was wird konkret gebraucht, was kann man besser machen und wo geht immer noch eine Schippe mehr? Diese Fragen bilden das Fundament einer jeden Kundenlösung, die ALLRECO liefert, erläutert und in Betrieb nimmt. Doch bevor es soweit war, haben sich ALLRECO Mitarbeiter Robert Mücklich (Projektentwicklung) und Jörg Siekmeyer (Abwicklung) über einige Monate intensiv mit diesem Projekt beschäftigt.

 

Flexibel soll sie sein, leistungsstark und einfach zu handhaben

Die Deponie Mansie hat klare Vorgaben für die neue Anlage geliefert: Die verschiedenen Bausteine müssen in der Lage sein, stündlich ca. 50 bis 70 Tonnen sowie jährlich ca. 44 000 Tonnen Durchsatzleitung Restmüll und teilweise gewerbliche Abfälle zu stemmen bzw. zu zerkleinern. Dazu sollte die Anlage vielseitig, einfach und leistungsstark sein. Die Herausforderung nahm ALLRECO an und konzipierte eine individuell am Mansie-Bedarf ausgerichtete Gesamtanlage. Herzstück bildet der CERON TYPE 256 mit 315 kW, L-Zahn und automatischem Störstoffaustrag, der das Inputmaterial nahezu durchgängig auf unter 250 mm brachte. Der stationäre Vorzerkleinerer überzeugte vor allem durch seine hohe Durchsatzleistung, stückige Materialzerkleinerung und einen geringen Energieverbrauch. Perfekt für heiße Tage: die integrierte Befeuchtungseinrichtung zur Reduktion der Staubemissionen. Elektrobagger, Fördertechnik, Überband-Elektromagnet sowie die stationäre Siebmaschine SST 725 speziell für große Volumina rundeten das schlüsselfertige Anlagenkonzept ab. Demontage der Altanlage sowie Montage und Inbetriebnahme der neuen Recyclinglösung für die Restmüllaufbereitung erfolgten im vorgegebenen Timing bis März 2021 – beste Voraussetzungen für eine langfristige Kundenzufriedenheit.